Vodafone und Corevas: EmergencyEye rettet Leben durch GPS und Videochat.

Elmar Eppels (Leitstelle Rhein-Kreis Neuss), Hannes Ametsreiter (CEO Vodafone Deutschland), Günter Huhle (Gründer EmergencyEye®) (v.l.)
Elmar Eppels (Leitstelle Rhein-Kreis Neuss), Hannes Ametsreiter (CEO Vodafone Deutschland), Günter Huhle (Gründer EmergencyEye®) (v.l.)

Im Ernstfall zählt jede Sekunde. Doch erst vor Ort können sich die Rettungskräfte ein genaues Bild von den Verletzten oder dem Unfallhergang machen. EmergencyEye nutzt die Technik moderner Smartphones und ermöglicht bereits während des Notrufes eine effektivere Anleitung von Ersthelfern vor Ort oder die Ortung der Unfallstelle per GPS. Vodafone Deutschland CEO Hannes Ametsreiter hat als Unterstützer von EmergencyEye die Leitstelle Rhein-Kreis Neuss, in der das System bereits erfolgreich eingesetzt wird, besucht, um mehr über die Rettung Hilferufender zu erfahren.