EmergencyEye, eine sinnvolle Unterstützung in der Notfall- und Krisenkommunikation

Prof. Dr. Huhle präsentiert auf dem 1. Symposium zur Wissenschaft im Rettungswesen die Daten zu EmergencyEye in der Katastrophenschutzübung in Magdeburg
Prof. Dr. Huhle präsentiert auf dem 1. Symposium zur Wissenschaft im Rettungswesen die Daten zu EmergencyEye in der Katastrophenschutzübung in Magdeburg

EmergencyEye COMMAND unterstützt Einsatzleitungen, Führungs-, Krisen- und Katastrophenstäbe, Aufsichtsbehörden und Entscheider / Leitungskräfte im Falle besonderer Einsatz- und Großschadenslagen in der Lageerkundung und Beurteilung. EmergencyEye COMMAND ermöglicht in diesen Situationen den Zugriff auf Smartphones peripherer Hilfskräfte und Experten vor Ort wie auch von Laien. Die Technologie garantiert höchste Sicherheit, eine intuitive Anwendbarkeit und führt zur Steigerung der Ressourceneffizienz, Verbesserung der Entscheidungsgrundlagen und zielgenauen Disposition von Rettungsmitteln. Neben der deutlichen Überlegenheit gegenüber dem besten derzeitigen Standard in der Versorgung von reanimationspflichtigen Patienten durch Laien hat die Technologie jetzt ihre Überlegenheit auch in der Einschätzung und dem Management von Krisensituationen in einer Hochwasserübung in Magdeburg Ende 2020 belegt.

Weitere Informationen