Leben mit dem Smartphone retten.

»EmergencyEye«-Partner in der Kreisleitstelle (v.l.): Leitstellenleiter Thomas Dilbens, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Carola Petri und Günter Huhle (beide Corevas). Foto: Rhein-Kreis Neuss
»EmergencyEye«-Partner in der Kreisleitstelle (v.l.): Leitstellenleiter Thomas Dilbens, Landrat Hans-Jürgen Petrauschke, Carola Petri und Günter Huhle (beide Corevas). Foto: Rhein-Kreis Neuss

Die Software »EmergencyEye« soll die Erstversorgung in Notsituationen verbessern. Die Macher sind inzwischen mit allen Leitstellen in NRW in Gesprächen. Auch bundesweit ist das Interesse an »EmergencyEye« groß.

Weitere Informationen